Indigo Bestelltelefon
++43(0)1-259 27 65

Duftklang Bestelltelefon
++43(0)5224 67785

Geschichte und Tradition

Seit jeher schätzt und liebt man in allen Kulturkreisen natürliche, wohlriechende Substanzen. Lange bevor es ätherische Öle und Pflanzenextrakte gab, wurden Räume, Kleider und auch die Menschen selbst durch Räuchern „parfümiert“ (per fumum – „durch den Rauch“...). Zum Kulturerbe jedes Volkes gehören Speisen, Lieder, Geschichten, Religion und Bräuche und ebenso die individuellen Räuchertraditionen

  • Räucherstäbchen, die in Indien in großen Mengen vor den Tempeln und Heiligtümern geopfert werden
  • Salbeibündel und Süßgraszöpfe bei der Schwitzhüttenzeremonie der Indianer Nordamerikas
  • Copal-Harz bei den Initiationsriten der Ureinwohner Südamerikas
  • Uralte und besonders aufwendige Räucherrezepturen aus den Duftwerkstätten ägyptischer Pharaonen
  • Myrrhe zum Reinigen und Desinfizieren von Wasser in den Wüstenregionen
  • Weihrauch und Myrrhe bei den christlichen Gottesdiensten, beim Weihnachtsfest und – nach wie vor in den heimischen ländlichen Regionen – zum Reinigen und Schützen von Haus und Hof in den Rauhnächten.

Es gibt kein Volk und keinen Stamm auf dieser Welt wo nicht geräuchert wird. Das Räuchern betont die Zusammengehörigkeit und die individuelle Ausdrucksweise der Menschen, besonders bei gemeinsamen Feierlichkeiten.

Räuchern Ritual & Zeremonie
Durch die Anwendung von Räucherwerk im alltäglichen Leben und bei Festen und Zeremonien, blieb die Jahrtausende alte Weisheit des Räucherns eine lebendige und in aller Welt gepflegte Tradition. Deshalb verbinden die meisten Menschen mit dem Räuchern nach wie vor Spiritualität, Rituale und Feste. Die meisten überlieferten Zeremonien spiegeln in stilisierter Form die Abläufe in der Natur, die Handlungen des Alltags oder besondere Charaktermerkmale von Menschen und Tieren wieder.

Räuchern heute

Leider ist der ursprüngliche Sinn des Räucherns vielerorts in Vergessenheit geraten oder einfach verlorengegangen. Deshalb sollte das Räuchern heutzutage nicht zu einem unverständlichen Schauspiel an Phänomenen werden. Auch wenn die Gründe zu Räuchern ganz andere sind als früher, der zermonielle Charakter ist beim Räuchern geblieben. Beim Räuchern heute dienen Gegenstände und Handlungen genauso der Einstimmung oder Einstellung der räuchernden Person, um Ziele zu erreichen. Genauso wie sich ein Sportler mental, emotional und physisch auf seine körperliche Leistung vorbereitet, bereitet sich auch der Räuchernde auf eine energetische Leistung vor. Zum Beispiel, um leichter - von Stress in die Entspannung - von Antriebslosigkeit zur Lebensfreude - von Zerstreutheit zu Klarheit und Sammlung zu kommen.

Wozu wir räuchern
Räuchern hilft uns dabei, uns in einer natürlich duftenden und harmonischen Atmosphäre wohl zu fühlen oder eine gewünschte Qualität in einem Raum für eine gewisse Zeit zu erstellen. Räuchern bietet uns Möglichkeiten, die Kräfte der Natur als praktisches Werkzeug für uns und unser Umfeld einzusetzen

  • zur energetischen Reinigung und Harmonisierung
  • als natürliche Kraftreserve
  • als Quelle der Ästhetik und eines feinen Lebensstils

Der Duft von edlem Räucherwerk fördert das persönliche Wohlbefinden und vielen Menschen öffnet es die Tore zu ihrem bewussten Sein.

Es liegt an uns, die Welt des Räucherns zu entmystifizieren und Räucherwerk als natürliche Energiequelle wieder für uns zu entdecken.


Vielen Dank für ihr Interesse
Wir wünsche ihnen viel Freude und Erfolg beim Räuchern
© Indigo Enterprises - © Duftklang

[profiler]
Memory usage: real: 10485760, emalloc: 10200336
Code ProfilerTimeCntEmallocRealMem